Naturheilpraxis
Dr.rer.nat. Bettina Lange-Malecki
Heilpraktikerin, Dipl.-Biologin
Eulenloch 9, 37075 Göttingen-Herberhausen
Tel. 0551 205 2207
Pflanzenheilkunde Akupunktur Homoeopathie

Immunsystem

Als Immunsystem werden all diejenigen Strukturen im Körper bezeichnet, die mit der Abwehr von Krankheitserregern sowie dem Erkennen und der Beseitigung von krankhaft veränderten Zellen beschäftigt sind. Das sind die über den ganzen Körper verteilten Lymphknoten und Lymphfollikel, von denen sich ca. 80% in der Darmschleimhaut befinden, das ist die Milz, aber das sind auch alle im Blut und damit auch in sämtlichen Organen befindlichen Leukozyten und ihre Produkte, die Antikörper, sowie andere an der Abwehr beteiligten Moleküle.

Störungen des Immunsystems können sich zum einen in erhöhter Infektanfälligkeit äussern (wiederholte Bronchitis, Cystitis, Nasennebenhöhleninfekte), aber auch im Überschiessen der Immunreaktion in Form von Allergien, Heuschnupfen und Asthma. Ist das Erkennungssystem gestört, richtet sich das Immunsystem gegen eigene körperliche Strukturen und es kommt zu Autoimmunerkrankungen (Multiple Sklerose, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Diabetes, chronische Polyarthritis). Ist es nicht mehr in der Lage, krankhaft veränderte körpereigene Zellen zu erkennen, können sich bösartige Tumore entwickeln.

Die Reaktionsfähigkeit des Immunsystems wird, wie zahlreiche Untersuchungen nachweisen, erheblich durch psychische und physische Stressfaktoren wie seelische Belastungen, Antibiotika, Toxine etc., beeinflusst. Das gleiche gilt weiterhin für die Ernährung, den Zustand der Darmflora, oder das Ausmass an körperlicher Bewegung.

Die Funktionsfähigkeit des Immunsystems lässt sich, je nach Beeinträchtigung, auf verschiedenen Ebenen gut regulieren. In Frage kommen beispielsweise die Symbiose-Lenkung der Darmflora, pflanzliche Immunstimulanzien und Zellschutzfaktoren, aber auch Akupunktur oder Homöopathie sowie gesunde Ernährung, ausreichender Schlaf, Ausgleichssport und die Bearbeitung seelischer Belastungen haben einen hervorragend stabilisierenden Einfluss auf die Abwehr.

Startseite | Lebenslauf | Kontakt